über mich

Warum ich mir eine Immobilie angeschafft habe

Hallo, ich freue mich, dass ihr meinen Blog gefunden habt, in dem ich über meine Entscheidung zum Hauskauf berichte. Ich hoffe, die Informationen sind für euch wertvoll und helfen, wenn ihr über einen Immobilienkauf nachdenkt. Für mich war der Erwerb einer Immobilie eine logische Wahl, die ich nicht bereue. Durch sie habe ich mehr Freiheit und bin unabhängiger. Ich muss nun auf keine Hausregeln mehr achten und kann jede Entscheidung treffen, ohne dass ich Rücksprache halten muss. Auch aus finanzieller Sicht hat sich der Kauf gerechnet. Da Zinsen niedrig sind, ist der Immobilienkauf eine sinnvolle Möglichkeit, damit man sein Kapital vermehrt. Welche Gründe noch für den Erwerb sprechen, beschreibe ich hier.

Suche

letzte Posts

  • Wespennest entfernen oder umsiedeln? 30 Juni 2020

    Jetzt haben Sie doch tatsächlich ein Wespennest in ihrem Schuppen entdeckt! Und da kommt schnell die Frag

  • Was beinhaltet ein Lageplan? 18 Juli 2019

    Was ist eigentlich ein sogenannter Lageplan und wie unterscheidet sich dieser von einer Karte? Welche wes

  • Nützliche Helfer zur Vermittlung von Gewerbeobjekten 31 Mai 2018

    Die Vermittlung von Gewerbeobjekten übernehmen im generellen Fall die fachkundigen Mitarbeiter eines Makl

  • Garagen Räumung 15 Januar 2018

    In Deutschland sind tausende von Garagen vermietet. Dies geht aus einer Statistik hervor, die vor einigen

  • Wohnungen 24 Oktober 2017

    Jeder Mensch braucht eine eigene Wohnung, egal ob groß, klein, hell oder dunkel. Wo er diese findet, das

Warum ich mir eine Immobilie angeschafft habe

Wespennest entfernen oder umsiedeln?

by Franklin Robinson

Jetzt haben Sie doch tatsächlich ein Wespennest in ihrem Schuppen entdeckt! Und da kommt schnell die Frage auf, was nun zu tun ist, denn niemand möchte gern von einer Wespe gestochen werden. Wir haben hier Informationen zusammengetragen, die Ihnen bei Ihrer Entscheidung helfen.

Bevor Sie daran denken, das Wespennest zu entfernen oder umzusiedeln, sollten Sie wissen, dass Wespen unter Naturschutz stehen. Werden Sie trotzdem tätig, wird ihr Handeln mit hohen Geldstrafen „belohnt“. Wespen leben von schädlichen Insekten und haben daher einen ökologischen, positiven Stellenwert. Außerdem gehören die schätzenswerten Wespen zur wichtigen Nahrung vieler Vögel. Dabei bedenken Sie, dass die Artenvielfalt unserer Vogelwelt stark rückläufig ist.

Wespennest erkennen
Die Wespenkönigin möchte einfach ihr Nest bauen, egal wo. Ob es im Garten, im Schuppen oder auf dem Balkon gebaut wurde, betrachten Sie die Lage des Nestes genau. Überlegen Sie sich, ob das Nest nun wirklich so stört oder ob Sie sich mit dem Nest arrangieren können. Halten Sie stets, zu Ihrer eigenen Sicherheit, mindestens drei Meter Abstand vom Nest. So fühlt sich die Wespe weniger bedroht. Wenn Sie das Wespennest sogar anfassen oder erschüttern, werden die Wespen aggressiv und angriffslustig.

Das Nest erzählt viel über seine Bewohner. Die Deutsche Wespe und die Gemeine Wespe bauen relativ große Nester mit halbkreisförmigen Lufttaschen. Friedliche Wespenarten bauen freihängend in Hecken, eher klein mit quergestreiften Lufttaschen. Hat das Nest unten am Rand das Einflugloch, handelt es sich um ein Hornissennest. Hornissen sind unter den friedlichen Wespen einzuordnen.
Nun können Sie selbst einschätzen, ob in Ihrem Garten friedliche oder angriffslustige Wespen wohnen.

Wespennest entfernen 
Die nächste Frage ist, wann das Nest am besten entfernt werden soll. Im Spätsommer ist es schon zu spät, weil ein Wespenvolk zu dieser Zeit beginnt, sich aufzulösen. Liegt allerdings eine Bedrohung für Sie und Ihre Lieben vor, ist schnelles Handeln angesagt. Zuerst brauchen Sie eine Genehmigung des zuständigen Naturschutzamts für die Beseitigung des Nests. Liegt diese vor, ist es nicht ratsam, die Beseitigung selbst durchzuführen. Dabei ist die Gefahr von Wespenstichen in der Halsgegend zu groß.
Außerdem sind bei einer eventuellen Umsiedlung schwerwiegende Fehler möglich, die möglicherweise den gesamten Wespenstaat töten könnten. Bitten Sie beim nächsten Imker oder bei örtlichen Naturschutzorganisationen um Hilfe. Diese Menschen sind in der Lage, fachgerecht ein Wespennest zu entfernen. Sie werden die Arbeit nicht so teuer erledigen wie professionelle Schädlingsbekämpfer. Der Fachmann entscheidet an Ort und Stelle, ob das Wespennest entfernt oder umgesiedelt wird.

Selbstverständlich ist die Erhaltung des Wespenstaats in Form einer Umsiedelung stets der Bekämpfung oder Zerstörung vorzuziehen. Vielleicht sitzt das Wespennest sogar an einer Stelle, wo es Sie und Ihre Familie nicht gefährdet und Sie das Nest akzeptieren und erhalten können. Die Natur wird es Ihnen danken!

Teilen